Der Slam der Differenz

Moderiert von Sven Hirsbrunner ging im Januar die Vorrunde 2 des u20 Poetry Slam Ost im Kaff in Frauenfeld über die Bühne. Poetinnen und Poeten unter 20 messen sich in der Ostschweiz in zwei Vorrunden im Duell der Worte um den Einzug ins Interkantonale Finale vom 21. Februar 2020.

Im Kaff gab es das Differenzverfahren. Jede Poetin und jeder Poet musste dem Moderator Sven Hirsbrunner ansagen, wie viele Punkte man denkt für den Vortrag zu erhalten und die Differenz aus angesagten und erhaltenen Punkten ergab dann die eingen Punktzahl. Désirée Draxl, Jusef Selmann und Kasimir Krneta waren die drei Slammer*innen des Abends, die sich mit je zwei Texten differenziert duellierten. Désirée war am Ende diejenige, die ihre Punkte richtig geraten hat – und wurde somit Siegerin des Abends. Aber alle drei können ans Interkantonale Finale nach St.Gallen, um sich noch einmal mit den besten aus den anderen Vorrunden zu messen.

Dort im Finale kämpfen die drei zusammen mit Qualifikant*innen aus der Vorrunde 1 und den Mittelschulmeisterschaften am 21. Februar um den Titel «u20 Champion*esse OST».
Und damit nicht genug: Zusammen mit dem Titel reist man auch als Vertretung der Ostschweiz an die Schweizer Meisterschaften in Basel, welche vom 12. bis 14 .März stattfinden. Zudem reisen die Kantonalen Champs auch an die deutschsprachigen u20-Meisterschaften in Darmstadt (September 2020).